Archiv des Autor: Redaktion

Polizeilaufbahn nach Abstammung?

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung Aydan Özoguz fordert, es müsse mehr Mitarbeiter mit Migrationshintergrund in Verfassungsschutz und Polizei geben. Doch dazu müssten die Polizei- und Sicherheitsbehörden die ethnische Zugehörigkeit ihrer Mitarbeiter separat erfassen. Viele tun das noch nicht, denn wenn jeder…
Mehr Lesen

EU-Verfahren gegen die Mehrheit der EU-Staaten

24 von 27 Staaten, das ist eine satte Mehrheit. Doch das schützt sie nicht vor einem Vertragsverletzungsverfahren der EU-Kommission. Ging es um Bankenrettungen und Milliardensummen für die Euro-Rettung waren Vertragsklauseln schnell Makulatur. Doch geht es um die Klimarettung und die…
Mehr Lesen

Scharia im deutschen Flüchtlingsheim

Flüchtlinge, die sich vor politischer oder religiöser Verfolgung nach Deutschland gerettet haben und auf die hierzulande garantierte Meinungs- und Glaubensfeiheit hoffen, geraten im Asylheim in neue Bedrängnis. Zumindest wenn sie keine radikalen Muslime sind. Immer häufiger kümmern sich gewaltbereite Flüchtlinge…
Mehr Lesen

Deutsche an allen Fronten

Mag die Mehrheit der Deutschen noch so pazifistisch sein, Frontkämpfer mit deutschem Pass sind auf den Kriegsschauplätzen dieser Welt immer stärker vertreten. Es ist eine der ungern erwähnten Nebenwirkungen der Politik, den Mitbewohnern mit dem sogenannten Migrationshintergrund möglichst schnell und…
Mehr Lesen

Gefährliche Milch?

Früher war Milch einfach nur gesund. Heute droht bei ihrem Genuss Krebs, Diabetes, Fettleibigkeit und Akne. Früher wären Anti-Milch-Kampagnen, die derartige Gesundheitsgefahren beschwören, bestenfalls belächelt worden. Heute beginnt man, sie ernsthaft zu diskutieren. Vegan zu sein gilt schließlich gemeinhin als gut, entspricht…
Mehr Lesen

Bulgarische Medizin für deutsche Studenten

Wer Medizin studieren möchte, aber an deutschen, österreichischen oder Schweizer Universitäten keine Chance hat, immatrikuliert zu werden, dem bietet eine deutsche Firma die Vermittlung von Studienplätzen in Bulgarien an. Dort legt man mehr Wert auf Banknoten als auf Abiturnoten. Aber…
Mehr Lesen

Geförderter Untergang der Altstädte

Erst flossen die Fördergelder in die Sanierung von Plattenbausiedlungen. Doch die Menschen zogen vielerorts weg und die Städte mussten schrumpfen. Deshalb gab es Fördergelder für den Abriss leerstehenden Wohnraums. Die kommunalen Wohnungsbaugenossenschaften nahmen das Geld und rissen damit vorzugsweise Altbauten…
Mehr Lesen