THEMEN & TEXTE

Diskriminierungsfreie Pflanzen

Wenn es um Menschen geht, haben Sprachwächterinnen viele diskriminierende Bezeichnungen schon ausgemerzt. Wer heute beispielsweise noch von „Zigeunern“ oder „Eskimos“ spricht, ist sofort als bestenfalls rückständiger und rückwärtsgewandter Mitbürger entlarvt. Auch in Bezug auf Tiere kümmern sich Tierrechtler um Diskriminierungsfreiheit….
Mehr Lesen

„Christ“ und „Jude“ sind offiziell keine Schimpfworte mehr

Früher wäre das selbstverständlich, heute braucht man dazu eine offizielle Vereinbarung des Kultusministers mit diversen Religionsgemeinschaften: An Baden-Württembergs Grundschulen sollen Kinder nicht mehr als „Christ“, „Jude“ oder „Ungläubiger“ beschimpft werden. Allerdings verweigerte die DITIB, also der zur türkischen Religionsbehörde gehörende…
Mehr Lesen