INNERES

Morddrohungswettbewerb?

Es gab eine Zeit, da wussten Politiker, dass üble Beschimpfungen und wüste Drohungen durch Menschen mit absonderlichem Sozialverhalten zu den unangenehmen Begleiterscheinungen eines exponierten öffentlichen Amtes gehören. Gesprochen hat man darüber in aller Regel nicht. Das ist jetzt anders. Seit…
Mehr Lesen

Kuscheln mit den Grauen Wölfen

Im österreichischen Linz erntet der Bürgermeister öffentliche Kritik von Prominenten, auch aus Deutschland, weil er eine Vorfeldorganisation der rechtsextremen und antisemitischen „Grauen Wölfe“ zu einem Partner für Integrationsfragen gemacht hat. Die Kritiker fordern eine Distanzierung, bislang vergebens. Solch eine kritiklose…
Mehr Lesen

Tolerantes Redeverbot

Das „Bündnis für Demokratie und Toleranz“ in Zwickau veranstaltet alljährlich die „Tage der Demokratie und Toleranz“. Und weil einige Mitinitiatoren die zuvor nach demokratischer Entscheidung eingeladene Eröffnungsrednerin, bzw. deren Gesinnung nicht tolerieren wollten, beschloss der Beirat eilig, sie ganz kurzfristig…
Mehr Lesen

Linke Angst vorm schwarzen Mann

Ein deutsches Gymnasium im Frühjahr 2015. Schüler organisieren eine Veranstaltung über Zuwanderung, Ausländerintegration und Asylpolitik und laden unter anderem Achille Demagbo dazu ein. Demagbo stammt aus Benin, ist nach dem Studium in Deutschland geblieben, hat hier inzwischen eine Familie mit…
Mehr Lesen

Gleiches Recht für Hetero-Paare?

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Klage eines Paares (Frau und Mann) angenommen, das sich diskriminiert fühlt, weil ihm eine Eingetragene Lebenspartnerschaft verwehrt wird. Die ist ausschließlich homosexuellen Paaren vorbehalten. Heteros bleibt nur die Ehe. Doch dort finden die…
Mehr Lesen

Diskriminiert der ZDF-Fernsehrat neu?

Es gibt mittlerweile in Deutschland viele Gruppen, die als „gesellschaftlich relevant“ gelten. Und alle wollen mit einem Sitz im neu zu besetzenden ZDF-Fernsehrat vertreten sein. Wer nicht vertreten ist, wird diskriminiert. So hörte es sich jedenfalls beim Lesben- und Schwulenverband…
Mehr Lesen

Ruf nach Leitkultur?

Wer in der Vergangenheit davon sprach, dass es im Einwanderungsland Deutschland eine Leitkultur geben müsse, an der sich Zuwanderer orientieren könnten und die das Zusammenleben der Gesellschaft erleichtere, der landete ganz schnell in der rechten Ecke. Doch vielleicht wünschen sich…
Mehr Lesen

Kommen und bleiben

Um für Verständnis zu werben, werden derzeit alle Einwanderer, die einen Asylantrag stellen, als Flüchtlinge bezeichnet. Natürlich kommen viele tatsächliche Flüchtlinge nach Deutschland. Aber selbstverständlich nutzen auch Einwanderer, die sich von Wohlstand und hohen Sozialstandards angezogen fühlen den Weg des…
Mehr Lesen