Das Grundgesetz der Buntstifte

Wenn die grüne Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Claudia Roth, das Grundgesetz erklärt, dann geht es bunt zu. Dass darin am Anfang etwas vom deutschen Volk steht, findet Frau Roth erwartungsgemäß nicht erwähnenswert. Aber sie kann dafür aus der Verfassung die geschützte Würde der Gendersterne herauslesen, obwohl es die noch gar nicht gab. Egal, eigentlich sagt das Grundgesetz sowieso, dass es in Deutschland aussehen soll, wie in einer Packung Buntstifte. Oder habe ich die Dame, die immerhin protokollarisch zu den Spitzenrepräsentanten der Bundesrepublik gehört, nicht ganz richtig verstanden? Am besten sehen Sie selbst: https://www.youtube.com/results?search_query=claudia+roth+buntstifte

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.