„Sie müssen sich glaubhaft distanzieren“

FUNDSTÜCK:

In Deutschland muss man sich heutzutage in den Augen mancher Politiker von bestimmten CDU-Mitgliedern erst glaubhaft distanzieren, bevor man öffentlich auftreten darf. Hamed Abdel-Samad berichtet auf Facebook von einer Mail eines grünen Parlamentariers aus Baden-Württemberg und zitiert aus dem Anschreiben:

Gerne wollte ich Sie nach Baden-Württemberg einladen, damit Sie auch bei uns Ihren interessanten Vortrag halten.

Nun hörte ich aber, dass Sie bereits Gast bei der so genannten „Werte-Union“ waren. Deren Vorsitzender Alexander Mitsch, der in meinem Wahlkreis zuhause ist, ist Mitgründer des rechtspopulistischen „Aufbruch 2016“ und steht zahlreichen Positionen der AfD sehr nahe. Seine Gruppe in der CDU betreibt den Ersatz von Frau Merkel als Kanzlerin durch den Konservativen Merz.

Ich wollte Sie fragen, ob Sie mir Ihre Distanz zu der „Werte-Union“ glaubhaft darlegen können. Dies wäre unbedingte Voraussetzung für eine Zusammenarbeit, die ich mir im Übrigen sehr wünschen würde.“

Hamed Abdel-Samad gab ihm die passende Antwort, die Sie hier lesen können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.