Weniger Schutz für Migranten-Kinder?

FUNDSTÜCK:

Aus einem Kommentar von Necla Kelek im Usinger Anzeiger:

„Wir haben es in Folge der Zuwanderung besonders aus kollektiv strukturierten Ländern mit einer sich ändernden Familie zu tun. Das Patriarchat kehrt zum Beispiel in seiner muslimisch-orientalischen Form zurück und entmündigt mitten unter uns Frauen und Kinder. Während der Kampf für die Emanzipation für die deutschen Frauen erfolgreich war, erscheinen Kinder- und Zwangsehen, Ferienhochzeiten, selbst Polygamie und Frühmutterschaft in Teilen der Gesellschaft wie selbstverständlich. Jedenfalls ist nicht bekannt, dass Familienministerin oder Jugendämter besondere Anstrengungen unternehmen, um Frauendiskriminierung und Rechtlosigkeit besonders in diesen Gruppen zu problematisieren.

Obwohl Kinder unter dem besonderen Schutz des Grundgesetzes stehen, ist dieser Schutz in Bezug auf viele Migrantenfrauen und Flüchtlingskinder oft bloß Papier.“

Und ein paar interessante Anmerkungen zu den Kindern, die Robert Habeck gern aus den griechischen Aufnahmelagern nach Deutschland gebracht haben möchte. gibt es an dieser Stelle auch noch.

Mehr hier: https://www.usinger-anzeiger.de/politik/deutschland/gastkommentar-von-necla-kelek-das-patriarchat-kehrt-zuruck_20982443

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.