Schwierigkeiten mit der „Leichten Sprache“

Die „Leichte Sprache“ soll endlich ein einheitliches Regelwerk bekommen. Und in den Gremien, die darüber beraten, sollen auch die Menschen beteiligt werden, für die die „Leichte Sprache“ erschaffen wurde. Aber über die „Leichte Sprache“ wird nicht in „Leichter Sprache“ diskutiert, weshalb ein Bundesministerium nun den Einsatz von speziellen Dolmetschern von Amts-Deutsch in Leicht-Deutsch planen musste. mehr hier auf Achgut.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.