Umfrage-Mehrheit für unbefristeten Lockdown?

Wie verlässlich können eigentlich Umfragen im Corona-Ausnahmezustand sein, der doch auch die Parameter zur Auswahl einer repräsentativen Gruppe verschoben haben dürfte? Menschen, die kein sicheres Einkommen in staatlichen Verwaltungen oder steuerfinanzierten Institutionen beziehen, können sich das jedenfalls kaum vorstellen:  Fast zwei Drittel der Deutschen setzen ihre Hoffnung bei der Bekämpfung der Pandemie auf einen zeitlich unbegrenzten Lockdown, meldet dernewsticker.de.

Das sei das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar/Emnid im Auftrag des Focus. Demnach würden es 64 Prozent der Befragten befürworten, die Einschränkungen so lange fortzusetzen, bis die Marke von wöchentlich 50 neu positiv Getesteten pro 100.000 Einwohnern erreicht sei. 30 Prozent seien dagegen.

Als auffällig würden die Unterschiede bei Anhängern der Parteien gelten. Bei der AfD lehnten 65 Prozent die Lockdown-Strategie ab und 24 Prozent seien dafür. Auch bei FDP-Wählern hätten sich 47 Prozent dagegen ausgesprochen. Am höchsten soll die Zustimmung bei Unionswählern (84 Prozent) liegen, gefolgt von den Anhängern der Grünen (73 Prozent) und der SPD (70). Für die Erhebung habe Kantar/Emnid insgesamt 1.017 Personen am 5. und 6. Januar 2021 befragt. 1017 von 80 Millionen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.