Pegida-Land mit Mauer

GESEHEN: Am Montagabend träumte die Pegida-Rednerin Tatjana Festerling von der nächsten Teilung Deutschlands. Im Westen entstünde ein „grünes Reich“ und die „Schande für Deutschland“ bliebe im Osten. „In der Mitte ziehen wir eine Mauer hoch, aber diesmal richtig hoch“, sagte Festerling um anschließend zu prophezeihen, wovor diese Mauer den Pegida-Osten schützen müsste. Auf der Aufzeichnung der Live-Kamera von RT-Ruptly beginnt diese Geschichte bei 1:23:00. Ansonsten ist es vielleicht auch nicht uninteressant, die Veranstaltung mal in voller Länge zu sehen. In der Medienwahrnehmung gilt Pegida derzeit zwar als Auslaufmodell, aber in Dresden steigen die Zahlen der Teilnehmer am „Abendspaziergang“ wieder Montag für Montag. … Pegida am 9. März finden Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=Tym7cZUF7gA

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.