Die neue deutsche Pressefeigheit

GELESEN: „Der öffentlich-rechtliche Rundfunk soll die Welt nicht abbilden, wie sie politisch idealerweise sein sollte, sondern so, wie sie nun einmal ist. Dafür bezahlen wir schließlich Gebühren, und das bekanntermaßen nicht freiwillig, sondern zwangsweise, um sicherzustellen, dass der öffentliche-rechtliche Rundfunk nicht finanziell von etwaigen Interessensgruppen abhängig ist. Kein Wunder, dass man sich für den Namen ‚Demokratieabgabe‘ entschieden hat, klingt ja vernünftig und nach einem hehren Ziel. Doch die damit verbundenen Privilegien werden schamlos ausgenutzt.

Die vergangenen Wochen haben wieder einmal aufgezeigt, dass die staatsfernen und politisch neutralen Sender ARD und ZDF das Selbstverständnis eines erziehenden Rundfunks ausleben. Dass sie damit bedauerlicherweise ihrem eigentlichen Auftrag der sachlichen und ausgewogenen Informationsvermittlung nicht gerecht werden und sogar im Gegenteil das Misstrauen gegenüber den Medien verschärfen und Wasser auf die Mühlen von Pegida und den Lügenpresse-Chanteuren gießen, scheint in der eigenen Selbstbegeisterung unterzugehen.

Neben den hetzerischen Beiträgen gegen Politik und Wirtschaft eines ARD-„Energieexperten“, der offensichtlich ein Problem mit dem Rechtsstaat hat (Legitimierung von Straftaten etc.) und dessen Nebeneinkünfte so zahlreiche Leserinnen und Leser dieses Blogs scheinbar sehr interessieren, hat sich das politische Pay-TV noch zwei weitere Eigentore geschossen. Die Redaktion der ZDF-Sendung „Aktenzeichen-XY“, die ungeklärte Verbrechen im Rahmen der Öffentlichkeitsfahndung aufklären soll, weigerte sich zunächst, einen Bericht über einen Vergewaltiger in Dortmund zu senden. Die Ursache lag darin, dass der Vergewaltiger eine dunkle Hautfarbe hat…“. weiter hier: http://gunsandburgers.com/2015/08/meinungsgefaehrdende-medien-die-neue-deutsche-pressefeigheit-wer-braucht-schon-artikel-5-gg/#sthash.fYDniQQA.dpuf

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.