Der reichste Kanzlerkandidat?

Martin Schulz ist als Hoffnungsträger der SPD gestartet und will als Kämpfer für soziale Gerechtigkeit die Wahl im Herbst gewinnen. Finanziell war er mit seinem Amt als EU-Parlamentspräsident deutlich besser dran, als es ein deutscher Kanzler ist. Die Einnahmen aus dieser Zeit könnten ihn, so wird es in diesem Artikel von FOCUS-Online vermutet, zum reichsten Kanzlerkandidaten in der Geschichte der Bundesrepublik gemacht haben.

Spricht das gegen ein Engagement für soziale Gerechtigkeit? Sollte er Kanzler werden, würde er doch sofort feststellen, dass es ungerecht ist, wenn ein deutscher Regierungschef deutlich weniger Geld bekommt, als ein EU-Parlamentspräsident. Und diesen sozialen Missstand zu ändern, wäre doch wohl ein erster Schritt praktischer Politik für mehr soziale Gerechtigkeit in Deutschland:

Martin Schulz hat in seiner Zeit bei der EU üppig verdient. Zuletzt lag sein Jahresgehalt als Präsident des EU-Parlaments weit über dem von Kanzlerin Angela Merkel. Der Finanzanalyst und Autor Jürgen Fritz hat jetzt genauer hingesehen. Und ist sicher: Schulz ist längst Millionär.

Martin Schulz gibt sich gerne als einfacher Mann aus dem Volk. Sein Lieblingsthema: Die „soziale Gerechtigkeit“. Was er nicht so gerne betont, sind die Fakten: Martin Schulz gehörte mehr als 20 Jahre lang dem EU-Establishment an. Davon profitierte er so sehr, dass er es vom Buchhändler zum Multimillionär brachte. Das zumindest vermutet der Finanzanalyst und Autor Jürgen Fritz.

Denn als Präsident des EU-Parlaments hatte Schulz in den vergangenen fünf Jahren ein ganz besonders lukratives Amt inne. Er gehörte zu den rund 4000 EU-Beamten, die sogar mehr verdienen als ein deutscher Bundeskanzler.

Fritz hat sich die aberwitzigen Zulagen und Regelungen der EU genauer angesehen – und erstaunliche Zahlen zusammengetragen.

Mehr hier: http://www.focus.de/finanzen/karriere/wertvolle-zulagen-ist-er-schon-multimillionaer-schulz-ist-der-reichste-kanzlerkandidat-der-geschichte_id_7073248.html

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.