Keine Muttersprache für christliches Kind in muslimischer Pflegefamilie

FUNDSTÜCK:

In Großbritannien sorgt der Fall eines fünfjährigen Kindes für Aufsehen, das von einer muslimischen Pflegefamilie aufgenommen worden war. Das Mädchen, eine Christin, lebt seit sechs Monaten bei Muslimen im Londoner Stadtteil Tower Hamlets.

Nach einem Bericht der Zeitung „The Times“ hatten die Pflegeeltern dem Mädchen eine Kette mit einem Kreuz-Anhänger abgenommen und es zum Arabischlernen aufgefordert. Gegenüber einem Sozialarbeiter habe das „verstörte“ Mädchen weinend den Wunsch geäußert, dass es nicht mehr in die Familie zurückkehren wolle, weil „dort niemand Englisch spricht“, schreibt Investigativreporter Andrew Norfolk – der Mann, der einst auch den Missbrauchsskandal im englischen Rotherham aufdeckte. […]

Nach Angaben der leiblichen Mutter des Kindes hatten die Pflegeeltern ihm erklärt, dass „Weihnachten und Ostern dumm“ seien und europäische Frauen Alkoholikerinnen. Zudem hätten sie ihm verboten, von der leiblichen Mutter mitgebrachte Spaghetti Carbonara zu essen, weil diese Schweinefleisch enthalten hatten. Das Mädchen hatte zunächst sechs Monate mit einer Pflegefamilie verbracht, deren Mutter außerhalb des Hauses einen Nikab, einen Gesichtsschleier trug. Die Mutter, bei der das Mädchen derzeit lebt, trägt sogar eine Burka. […]

Ein Freund der Familie berichtete der „Times“, sie sei „ein fünfjähriges weißes Mädchen. Sie wurde in diesem Land geboren, Englisch ist ihre Muttersprache, sie liebt Fußball, hat einen britischen Pass und wurde in einer Kirche getauft.“ Die erzwungene Trennung von ihrer leiblichen Familie sei traumatisch genug gewesen. „Sie braucht eine Umgebung, in der sie sich sicher und geliebt fühlt. Stattdessen ist sie nun in einer Welt gefangen, in der sich alles fremd anfühlt.“

Es ist nicht bekannt, ob die zuständige Kommune Tower Hamlets das Kind aufgrund der Berichte nun in einer anderen Pflegefamilie unterbringen wird. Die Gemeinde versicherte in einer Stellungnahme, für alle Pflegekinder die vorgeschriebenen Regeln einzuhalten.

Mehr hier: https://www.welt.de/vermischtes/article168104875/5-jaehrige-Christin-verweigert-Rueckkehr-zur-muslimischen-Pflegefamilie.html

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.